Mikrobiologische Sicherheitswerkbank Klasse III

Laborisolator geeignet für BSL 3, zum Schutz von Personen und Produkten

Ein für BSL 3 geeigneter Laborisolator bietet ein hohes Maß an Sicherheit für das Personal beim Arbeiten mit den gefährlichsten Materialien. Aufgrund der Reinheitsklasse A und des laminaren Luftstroms ist jedoch auch der Produktschutz gewährleistet.

Beschreibung

  • Arbeitskammer und zwei Materialschleusen
  • Optional zwei oder vier Handschuhe in der Arbeitskammer
  • Dichtigkeitsklasse 3 nach ISO 10648-2
  • Reinheitsklasse A gemäß dem GMP-Standard
  • Dekontamination mit H2O2
  • Elektronisches Steuerungssystem zur automatischen Anpassung der von PLC Siemens verwalteten Grundbetriebsarten
  • Steuerung über Farb-Touchscreen
  • Visualisierung des Fortschritts von einzelnen Produktionsschritten und aktuellen Parametern
  • Außenmaterial: Stahl S235JR, pulverbeschichtete Oberfläche
  • Material in den Kammern: Edelstahl AISI 304, pulverbeschichtete Oberfläche
  • Arbeitsflächenmaterial: Edelstahl AISI 316L, poliert
  • Einlassfiltration mit H14-HEPA-Filter – Reinheitsklasse A
  • Sichere Filterung der Abluft mit einem doppelten H14-HEPA-Filter
  • Leicht zu reinigende Innen- und Außenflächen
  • Schiebeböden zwischen den Schleusen und der Hauptkammer für einfachen Materialtransfer
  • Ovale Flansche mit Handschuhen für eine einfachere Materialhandhabung
  • Kompakte Abmessungen – unkomplizierter Transport
  • Laminare Strömung 0,45 m / s ± 20%
  • Unterdruckmodus

Laminare Strömung

Die laminare Strömung stellt für die Reinheitsklasse “A” einen indirekten Luftstrom in vertikaler Richtung sicher. Es wird ein spezieller Rahmen verwendet, um die Strömung zu regeln; er besteht aus einem sehr fein perforierten Spezialgewebe. Die laminare Strömungsgeschwindigkeit bei der Isolatortechnologie beträgt 0,45 m/s ± 20%. Die H14-HEPA-Filter mit einem Wirkungsgrad von 99,995 % filtern die ein- und ausströmende Luft. Dieses System ist häufig mit einer Luftumwälzung innerhalb der Kammer verbunden.

Mikrobiologische Sicherheitswerkbank Klasse III - Laminare Strömung

Negativer Druck

Das HVAC-System (Heiz-, Lüftungs- und Klimaanlagensystem) ermöglicht den Aufbau von Unterdruck im Isolator. Es trägt hauptsächlich bei Störungen, wie auftretende Undichtigkeiten, zum Schutz der Labormitarbeiter*innen bei.

Im kritischen Fall lässt sich durch eine Druckkaskade ein Unterdruck erzeugen, sodass gefährliche Partikel nicht in die Umgebung gelangen können.

Um Schäden an der Ausrüstung durch zu niedrigen Druck zu vermeiden, wird ein Pneumatikventil zum Geräteschutz verwendet. DDies verhindert, dass der Druck noch weiter abfällt und sicher somit die Anlage.

Mikrobiologische Sicherheitswerkbank Klasse III - Negativer Druck

Teile

  • Hauptkammer
  • Materialschleuse 1
  • Materialschleuse 2
  • Hauptschalter
  • HMI-Touchscreen
  • Optischer und akustischer Alarm
  • Frontscheibe
  • Flange and gloves
  • Scharnier mit Lageregelung
  • Schaltschrank
  • Bedienpanel
  • Einlass

Standardmäßig

Materialschleusen

Mikrobiologische Sicherheitswerkbank Klasse III - Standardmäßig

Zum Materialtransport in (Materialschleuse 1) und aus der Arbeitskammer (Materialschleuse 2).

Doppeltürschutz

Mikrobiologische Sicherheitswerkbank Klasse III - Standardmäßig

Während des Materialtransports ist immer nur eine Tür der Durchreichekabine offen, wodurch die direkte Verbindung der Arbeitskammer mit der Umgebung verhindert wird.

Optischer und akustischer Alarm

Mikrobiologische Sicherheitswerkbank Klasse III - Standardmäßig

Statusanzeige, die dem Benutzer einen schnellen Überblick über Betriebs- und Fehlerzustände sowie einen akustischen Alarm bietet.

Frontscheibe

Mikrobiologische Sicherheitswerkbank Klasse III - Standardmäßig

Scharnier mit Lageregelung zur sicheren Schließung. Sicherheitsglas mit Hülsen und Flanschen. Sensoren zur Überwachung des sicheren Schließens. Eine Gasfeder ermöglicht ein einfaches Öffnen des Fensters.

Scharnier mit Lageregelung

Mikrobiologische Sicherheitswerkbank Klasse III - Standardmäßig

Scharniere mit eingebauten Positionssensoren. Das Steuerungssystem überwacht den aktuellen Status der Frontscheibe und löst Alarm aus, falls zwei Türen geöffnet werden.

Schaltschrank

Mikrobiologische Sicherheitswerkbank Klasse III - Standardmäßig

Schaltschrank mit Schutz IP44.

Eingebautes Rückwandpaneel

Mikrobiologische Sicherheitswerkbank Klasse III - Standardmäßig

Das austauschbare Rückwand-Paneel ermöglicht den Einbau von Zubehör und optionaler Ausstattung nach Kundenwunsch. Je nach Wunsch kann das Standarddesign der Rückwandpaneele verwendet oder aus anderen Designs gewählt werden.

Rahmen zur Regelung des Luftstroms

Mikrobiologische Sicherheitswerkbank Klasse III - Standardmäßig

Zur Ausrichtung des Luftstroms (Laminare Strömung) wird ein Rahmen verwendet, der extra feines perforiertes Stahlblech und Spezialgewebe enthält.

230 V Steckdosen, Schutzart IP66

Mikrobiologische Sicherheitswerkbank Klasse III - Standardmäßig

An der inneren Rückwand der Hauptkammer befinden sich SCAME-Steckdosen mit einer mechanisch abschließbaren Sicherheitsverriegelung. Unsere Standardausführung besteht aus zwei IP66-Buchsen in der Hauptkammer.

Mechanischer Verriegelungsmechanismus

Mikrobiologische Sicherheitswerkbank Klasse III - Standardmäßig

Die Eingangstür der Kammer ist mit einem mechanischem Türverriegelungs-mechanismus und Scharnieren mit Lagekontrolle ausgestattet.

Sensorsatz in der Hauptkammer

Mikrobiologische Sicherheitswerkbank Klasse III - Standardmäßig

Steuersensor für die Luftgeschwindigkeit sowie Sensor zur Temperatur- und relativer Luftfeuchtigkeitsüberwachung.

Arbeitsplatte

Mikrobiologische Sicherheitswerkbank Klasse III - Standardmäßig

Die Arbeitsfläche besteht aus hochglanzpoliertem Edelstahl AISI 316. Für die optimale Strömung wird die Luft durch eine seitliche Perforation abgesaugt.

Standardmäßig

  • Schiebeböden zwischen Schleuse und Hauptkammer
    • Für eine bessere Ergonomie und einen einfachen Materialtransfer sind die Schleusen mit einer verschiebbaren Ablage ausgestattet.
  • Integrierte LED-Leuchten
    • Sorgen für eine Beleuchtung von mindestens 500 Lux.
  • Abgerundete Kanten / Ecken im Arbeitsraum
    • Eine einfache Reinigung.
    • Schweißnähte garantieren Dichtheit.

Sicherheitsvorrichtungen

  • Sicherheitsglas
    • Es wird gehärtetes Sicherheitsglas für die Frontscheiben und für die Anschlüsse verwendet. Dieses Glas verfügt über bessere mechanische Eigenschaften und ist langlebig. Im Schadensfall bildet es kleine Scherben und verringert somit das Risiko der Schnittverletzungen.
  • Sicherer Austausch der Ärmel
    • Unsere Handschuh-/Ärmelflansche haben zwei Aufnahmen. Die erste zum Verschließen des Handschuhs und die zweite für den O-Ring. Diese Konstruktion gewährleistet den sicheren den sicheren Austausch von Handschuhen.
  • Sicherer Austausch des Hauptfilters
  • Automatische Dichtheitsprüfung

Options

  • Waage
    • Optionale Integration einer beliebigen Waage mit dem Endgerät.
  • Barcode-Leser
    • Möglichkeit zur Integration eines Barcodelesers.
  • LCD-Bildschirm
    • Die Arbeitskammer-Rückwand lässt sich mit einem LCD-Bildschirm ausstatten. Auf dem eingebauten PC ist die Installation einer Software für die Verdünnung von Zytostatika möglich.
  • H2O2-Dekontamination
    • Der Isolator kann mit verdampftem Wasserstoffperoxid sterilisiert werden. Diese Dämpfe werden per Wasserstoffperoxiddampf-Generator erzeugt.
  • Zusätzliche Ausrüstung / Medienanschluss
    • Austauschbare Rückwand. Zusätzliche Geräte (wie Inkubatoren, LED-Bildschirme, Waagen- und Wiegeterminal) sind integrierbar. Eine Medienverbindung kann hergestellt werden.
  • Zubehör
    • Die Rückseite kann mit Kabelkanälen, Aufhängern und anderem Zubehör aus Edelstahl AISI 304 ausgestattet werden.
  • Unabhängige USV-Notstromversorgung
    • Eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) kann im Inneren des Isolators installiert werden. Im Falle eines Stromausfalls wird ein Kurzzeitbetrieb durch eine Stromversorgung im Isolator aufrechterhalten.
  • Handschuhhalter
    • Handschuhhalter für Isolatoren, in denen mit verdampftem Wasserstoffperoxid sterilisiert wird.

Anzeige

HMI-Touchscreen

Hierüber werden alle Betriebs- und Notfallbedingungen geregelt und verwaltet. Ein Farb-Touchscreen dient zum Navigieren und zeigt Prozessdaten sowie Fehlermeldungen an. Das Steuerungssystem wird auch zur grafischen Anzeige der archivierten Daten sowie zur Trendbewertung verwendet. Die Daten können zur detaillierten Datenverarbeitung in einen PC oder ein Mastersystem übertragen werden.

Funktionsübersicht

  • Benutzeranmeldung und Countdown-Timer für die automatische Abmeldung
  • Icons zur Kontrolle der Steckdosen
  • Icons zur Steuerung der Beleuchtung
  • Anzeige gemessener physikalischer Werte in der Kammer
  • Einstellungen: Alarme, Betriebsarten und Hauptmenü

Das Steuersystem kann alle Betriebsdaten des Isolators an das Mastersystem übertragen, in dem die Daten gespeichert werden.

Das Steuerungssystem wird auch zur Datenarchivierung und grafischen Anzeige sowie zur Trendbewertung verwendet. Die Daten können zur detaillierten Datenverarbeitung in einen PC oder ein Mastersystem übertragen werden.

Zeichnungen

Mikrobiologische Sicherheitswerkbank Klasse III

Abmessungen in mm - Mikrobiologische Sicherheitswerkbank Klasse III

Breite 2440
Höhe 1950
Vorderhöhe 1450
Tiefe 770
Arbeitsplattenhöhe der Hauptkammer 825
Handschuhposition 1090
Nutzbare Raumtiefe der Hauptkamme 596

Abmessungen in mm - Hauptkammer

Breite 1340
Tiefe 600
Höhe 695
Gesamtvolumen der Hauptkammer 0,55 m3

Abmessungen in mm - Materialschleuse 1, Materialschleuse 2

Breite 550
Tiefe 460
Höhe 665
Gesamtvolumen der Schleuse 0,17 m3